Killerwerbetexten – Content is King

Das A und O Ihrer Website sind professionell geschriebene, inhaltlich kompetente Texte.

Dem Besucher/User Ihrer Webseite muss bereits auf Ihrer Startseite auf den ersten Blick ersichtlich sein, welche Inhalte ihn erwarten.

Gelingt Ihnen das nicht, wird der User mit einem Klick sich von Ihrer Homepage verabschieden.

Haben Sie jedoch Intresse geweckt, wird sich der Besucher nun genauer mit Ihrem Inhalt befassen.

Die Überschrift – Headline

Hier geben Sie dem User kurz und knackig die Kernaussage. Diese Vorab-Information sind „Hingucker“ die der Besucher Ihrer Website zuerst liest und dann anhand derer sofort entscheidet, ob er dem Text weitere Aufmerksamkeit schenken will.

Eine Überschrift sollte für die Zielgruppe relevant und informativ sein. Eine kurze und treffende Formulierung für den inhaltlichen Bezug Ihrer Webseite.

Die 100 besten Überschriften

Wann immer Sie Verkaufstexte, Überschriften oder durchschlagene Knaller suchen, empfehlen wir Ihnen „Mörderische Werbetexte“ . Die Geheimnisse über Werbetexte von Jeff Paul und Jim Fleck sind wirklich einzigartig.

„Mörderische Werbetexte“ ist voll von grossartigen, präzisen, tollen und gut durchdachten Informationen.

Wie Sie Werbetexte schreiben, mit denen Sie Sand in der Wüste verkaufen können 🙂

Entdecken Sie wie einfach es ist, Ihr eigener  Web-Auftritt,  FollowUp-Emails  knackig und interessant zu schreiben und pflegen.  Dies ergibt grosse Wirkung auf Ihr Unternehmen, Dienstleistung oder Shop, darüber hinaus gewinnen Sie neue Kunden und binden diese nachhaltig an Ihr Unternehmen.

Stellen Sie die Kundengewinnung auf „Autopilot“

Eine Firmenwebseite einfach ins Netz stellen und sich nicht weiter darum kümmern – leider gilt auch hier „von nichts kommt nichts“. Liefern Sie Ihren Interessenten immer wieder neue Informationen und halten Sie Ihre Homepage aktuell.

Texte entscheiden über potentielle oder nicht potentielle Kunden.

Beim Texten helfen auch Wörterbücher mit Synonymen und Assoziationen. Synonyme sind Wörter mit gleicher oder sehr ähnlicher Bedeutung.

Advertisements

2 Kommentare »

  1. waelti said

    Habe eine Weile gesucht, bis ich eine Seite gefunden habe, die sich mit den „Texten“ beschäftigt. Ist mir auch sehr wichtig – vielleicht kann man sich da mal austauschen?

    Manche sind da empfindlich, sei´s drum, grade raus: Jeanette sollte vielleicht ein Theme wählen, wo die ganzen Tag´s nicht direkt bei der Headline stehen?

    Gerade bei diesem Thema finde ich das störend. Kann man sagen bei diesem Thema? Letztendlich sollte doch direkt nacht der Headline wichtiger Text kommen, nicht die Aufzählung der Suchbegriffe.

  2. waelti said

    Leider etwas verzögert – sorry.

    Weiss nicht, ob unbedingt Kritik notwendig ist. Da ich ja nicht weiss, wer genau Eure Zielgruppe ist. Bei Webmastern hättet ihr teilweise etwas, na, eingeschränkte Chancen. Bei Kleinunternehmen mag das anders aussehen.

    Jeder Halbprofi würde sich eventuell fragen – wenn die Domains vermitteln, warum ist das Blog dann auf dem kostenlosen WordPress? Schon weil beim selbstgehosteten WordPress deutlich mehr Anpassungen möglich sind. Man könnte auch Optimierung sagen. Einige Vorzüge von Atahualpa (das in meinem Blog) könnte ich schon aufzählen. Und das Theme muss auch nicht so „nackt“ aussehen, wie in meinem Blog. Da kann man schon rechts und Links, wenn es sein soll, je 2 Sidebars einbinden. Und Grafik et cetera pp.

    MetaTags sind nicht generell schlecht. Bei Google wird es wohl nichts bringen. Bei Yahoo sind sich die Leute nicht ganz sicher. Das ist nicht das Problem. Die Frage ist: Will ich ALLE Kunden erreichen? Oder gezielter vorgehen. Es erinnert mich an meine Beginner Zeit. Möglichst viel, damit viele Besucher kommen. Die Logik stimmt meist nicht.

    Meine Blogging Seite ist von 2010. Ich habe da teilweise gute Platzierungen. Halt auf der erstenn Seite bei Google. Das geht aber nur, weil ich die Begriffe ganz eng gefasst habe. Bei stark umkämpften Begriffen dauert das seine Zeit. Und bei Manchen ist es fast aussichtslos, und man muss auf enger gefasste Kombinationen von Suchbegriffen ausweichen. Ausdehnen ist später immer noch möglich. Es gibt theoretisch nach Oben keine Grenzen. Bei jedem Text fallen ja auch verschiedene Wortkombinationen an. Ich bin manchmal erstaunt, bei welchen Kombinationen ich gefunden werde, da kann man dann nachdenken – was mache ich draus?

    Letztendlich ist einzig und alleine ausschlaggebend: wer soll euch finden? Für den Interessenten – hoffentlich später mal „Kunden“ – wird der Text erstellt. Und es geht halt wesentlich leichter, wenn zuerst begrenzt wird. Doch: Ich bin voreingenommen, ich schreibe ja auch über Nischen, Nischenblogs etc. 😉

    Manche Dinge gehen mir noch durch den Kopf. Werde ich aber nicht als Kommentar schreiben, die nächsten paar Tagen mal als E-Mail. Meine E-Mail Adresse steht ja im Impressum. Grüsse. W.Butz

    P.S.: Die denkepositiv Seite gibt es eigentlich nur, weil ich einen Akismet Schlüssel gebraucht habe. War bei dem Kommentar zufällig angemeldet und habe nicht aufgepasst. Wenn möglich die Adresse auf blog-bloggen.de Ändern, wäre nett. Stand grad eben zeigt es übrigens noch an „wartet auf Freischaltung“… damit wird weder der Kommentar, noch eine Antwort darauf angezeigt. Deshalb kann ich auch da nicht antworten.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: